Post

Fünf einfache Strategien zur Erleichterung des Einstiegs in Keto

Treffen Sie die endgültige Entscheidung, die Ketodiät offiziell zu beginnen? Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem großen Schritt in Richtung Gesundheit!

Wie wir alle wissen, ist die Ketodiät herausfordernd und fehlerfrei. Essen Sie die falschen Lebensmittel, und Ihr Körper kann aus der Ketose herausfallen, eine Veränderung zu drastisch vornehmen und an der gefürchteten „Keto-Grippe“ leiden.

Wenn Sie sich über die Ketodiät am Abgrund Ihrer Gesundheitsreise befinden, finden Sie hier einige hilfreiche Tipps, die Sie beim Einstieg unterstützen. Wie alle unsere Tipps sind diese allgemein gehalten und möglicherweise nicht vollständig für Sie geeignet. Bitte konsultieren Sie einen Arzt oder eine Ärztin, wenn Sie Bedenken hinsichtlich des Fortschritts Ihrer Ernährung haben.

Fangen Sie langsam an, Sie müssen sich nicht beeilen

Mit weniger Worten kann die Ketodiät einen totalen Schock für Ihren Körper darstellen. Besonders wenn Sie es gewohnt sind, zu jeder Mahlzeit Kohlenhydrate zu essen, wie es viele östliche Kulturen mit Reis und westliche Kulturen mit Nudeln und Getreide tun, kann es für Ihren Körper schwierig sein, sich vollständig an Kohlenhydrate zu berauben.

Wenn Sie eine große Diät wie Keto beginnen, sollten Sie langsam beginnen und sich allmählich darauf einlassen. Ketose tritt nicht über Nacht auf. Wenn Sie sich also langfristig einer Diät nähern, können Sie Ihre Erwartungen besser erfüllen und Körper und Geist leichter entsprechend anpassen.

Eine einfache Möglichkeit, langsam zu beginnen, besteht darin, Lebensmittel, die aus dem Keto-Gerüst herausfallen, methodisch zu entfernen. Zum Beispiel kann das Schneiden von Süßigkeiten und Soda ein guter erster Schritt zur Reduzierung von Kohlenhydraten sein. Dann können Sie sich bewegen, um andere Kohlenhydrate wie Brot und Getreide zu eliminieren. Nicht jeder Schritt muss ein großer sein.

Eine Möglichkeit, festzustellen, ob Sie sich zu schnell bewegen, besteht darin, dass Ihr Körper negativ reagiert. Ihr Körper weiß mehr als Ihr Gehirn. Hören Sie also zu, was er Ihnen sagt, bevor Sie fortfahren.

Nehmen Sie eine Ketonergänzung

Wir wissen aus unserem vorherigen Blog , dass Ihr Körper, wenn ihm Kohlenhydrate entzogen werden, etwas anderes für Energie verbrennen muss. Wenn Sie Kraftstoff benötigen, produziert Ihre Leber Ketone, eine Säure, die hilft, Fette abzubauen und in Energie umzuwandeln. Dieser Vorgang wird als Ketose bezeichnet.

Aber Ketose braucht eine Weile, um auf natürliche Weise zu geschehen, und erfordert ein unermüdliches Engagement für die Ernährung. Für Anfänger kann dies der schwierigste Teil sein. Anstatt sich geistig und körperlich anzustrengen und zu kämpfen, können Sie ein Ketonpräparat einnehmen, um Ketone in Ihren Körper einzuführen und die Ketose zu beschleunigen.

Besonders wenn Sie langsam und allmählich beginnen, machen Ketonpräparate den gesamten Prozess viel reibungsloser. Die Überwindung der ersten großen Hürde ist der Schlüssel zur Aufrechterhaltung einer Diät. Es ist keine Schande, Unterstützung von einem Nachtrag zu erhalten!

Richten Sie eine Einkaufsroutine ein und füllen Sie sich auf

Wenn Sie eine Diät oder einen Speiseplan machen, ist der einfachste Weg, entgleist zu werden, wenn Sie keine sicheren Lebensmittel zur Hand haben. Wenn Sie nach einem langen Arbeitstag zu Hause sind und feststellen, dass Ihr Kühlschrank leer ist, betrügen Sie Ihre Ernährung mit größerer Wahrscheinlichkeit, als wenn Sie diätetisches Essen bereit hätten.

Wir empfehlen, in Ihrem Wochenkalender Zeit einzuplanen, um den Supermarkt zu besuchen und sich mit Lebensmitteln zu versorgen. Einige ketofreundliche Lebensmittel sind lange haltbar. Stellen Sie daher sicher, dass Ihre Speisekammer oder Gefriertruhe jederzeit mit diesen Artikeln gefüllt ist. Frische Zutaten wie Fleisch und Gemüse können bei Bedarf gekauft werden.

Richten Sie eine strikte Portionskontrolle ein

Überessen ist eine allgemeine Praxis, die vermieden werden sollte, aber mit Keto könnte es schwerwiegendere Konsequenzen haben. Ein übermäßiger Konsum Ihrer Makronährstoffe wie Proteine und Fette kann Ihren Körper verwirren. Zum Beispiel können nicht verwendete Proteine in Glukose umgewandelt werden, die Ihren Körper von der Ketose abhalten würde.

Wenn Sie mit einem Ernährungsberater zusammenarbeiten, kann dieser Ihnen helfen, Portionen zu entwerfen, die zu Ihrer täglichen Makronährstoffaufnahme passen. Seien Sie taktvoll, wenn Sie Ihr Essen in Portionen aufteilen, und achten Sie darauf, nicht zu viel zu essen.

Essen Sie nur, wenn Sie hungrig sind

Ähnlich wie bei der Portionskontrolle sollten Sie nur dann eine gute Esspraxis etablieren, wenn Sie hungrig sind. Obwohl dies der Portionskontrolle entgegengesetzt ist, ist diese Praxis eher mental als physisch. Es kann sicherlich verlockend sein, einen kleinen Snack zu essen, wenn Sie tagsüber müde sind, oder Sie können leicht davon überzeugt sein, zu essen, wenn Ihre Freunde Kollegen sind, die einen Snack oder eine Mahlzeit teilen.

Da Ketose als natürlicher Appetitzügler wirkt, weiß Ihr Körper genau, wann er betankt werden muss. Vertraue buchstäblich deinem Kerl!

Food photo created by master1305 - www.freepik.com